Wir produzieren eigene Filme, die sich inhaltlich und arbeitspraktisch zwischen Spiel- und Dokumentarfilm bewegen.

Unsere neueste Produktion ist

outside the box

– ein filmischer Essay über Menschen, Honigbienen und Ökosysteme.

Synopsis

In den späten 70ern erreichte eine südasiatische Milbe Europa und löste ein Massensterben in der Population westlicher Honigbienen aus. Seitdem wird Honig in Europa nur unter flächendeckendem Einsatz starker Medikamente gegen die Varroamilbe gewonnen. ‘Outside the Box‘ bietet ungewöhnliche Einblicke und einen immersiven Zugang in die widersprüchlichen Lebenswelten von Menschen und Honigbienen, die gemeinsam versuchen mit der Varroakrise zu leben oder diese nachhaltig zu lösen. Von der Schweiz bis nach Baschkirien und von Garagen-Laboratorien bis in die tiefsten Wälder Europas wird deutlich, dass der Status der Honigbiene als Nutztier, Haustier oder Wildtier neu verhandelt werden muss. Drei beobachtende und drei diskursive Kapitel featuren Schlüsselfiguren der Imkerei und einzigartige Szenen aus Forschung, Zucht und dem in Europa in Vergessenheit geratenen Handwerk der baschkirischen Zeidlerei.

Hintergrund / Statement der Filmschaffenden

Die Krise der Imkerei hat uns aus zwei Gründen angesprochen. Die aktuelle Dynamik und Brisanz des Bienensterbens zeigt sehr anschaulich, dass nicht nur das Imkereiwissen, sondern auch das der Wissenschaften in ständiger Aushandlung begriffen ist. Genau diese Dynamik führt zu so bild- und tongewaltigen Umgangsweisen zwischen Menschen und Tieren, dass nur ein Film sie erfahrbar machen kann. In 89 Minuten erzählen wir die Geschichten drei verschiedener Versuche die Krise der Imkerei zu lösen. Outside the Box ist allerdings kein Kampagnenfilm über ein medial bereits recht abgegriffenes Bienensterben. Aus einer mehrjährigen ethnografischen Feldforschung haben wir einen immersiven Essayfilm entwickelt, über die paradoxen Beziehungen von Menschen und diesem sehr fremdartigen und charismatischen Tier und über die Erschütterung naturwissenschaftlicher Grundannahmen in Zeiten der Krise. Drei immersiv beobachtende und drei rein diskursive Kapitel führen die ZuschauerInnen schrittweise in ein perspektivisches Dilemma bei dem die empathische Notwendigkeit Position zu beziehen, mit der Schwierigkeit verbunden wird, zwischen drei sich widersprechenden aber jeweils nachvollziehbaren Realitäten zu wählen.

Synopsis english

In the late 1970s a little south Asian mite, the Varroa destructor, migrated to Europe and caused a massive epidemic in Western honeybee populations. Ever since, all honey produced in Europe is made by bees maintained via extensive medication routines – but this controllability approach to the problem is being increasingly understood by beekeepers and scientists as a dead end. In this heated and controversial context, human beings and honeybees from Germany to the southern Ural are struggling to live with or find sustainable solutions to the Varroa crisis. In three multi-sensory and three discursive chapters, this film features key figures in contemporary beekeeping and uses unique visual scenes to explore medical treatment, breeding, and the revival of tree beekeeping from the forests of Bashkiria. To immerse the viewer in these contradictory life worlds and their specific practices, Outside the Box draws methodologically on participant observation and multi-species-ethnography. From deep forests to garage laboratories, it becomes clear that the status of the honeybee as wild or domestic is in a process of renegotiation.

Technisches, Credits und Kontakt

Produktionsjahr: 2019

Laufzeit: 89 Min.

Farbe: Farbe und Schwarz/Weiß

Format: Full Hd / DCP / 16:9 / 7.1. und 5.1.

Drehorte: Deutschland, Schweiz, Baschkirien (Russland)

Regie: Felix Remter und Miriam Remter

Produktion: Miriam Remter und Felix Remter

Kamera: Felix Remter

Ton + Montage: Miriam Remter

Tongestaltung: Jörg Elsner

Mischung: Michael Hinreiner

Farbkorrektur: Fabian Spang

Geräuschemacher und –editing: Max Bauer und Normann Büttner

Graphik: Florian Geierstanger

Transkription: Annika Mayer

Untertitelsatz: Birgit Leib

Förderung: FFF Bayern

Sponsoring: Stiftung Pro Artenvielfalt / Seidlhof-Stiftung / Bienenforschung Würzburg e.V. / Bionade

Materialsponsoring: Dedo Weigert / Ambient Recording

Fertigstellung: Juni 2019

facebook

FilmFreeway

Copyright 2019:

primate visions

Remter&Remter GbR

Kontakt:

Mail: mail[at]primatevisions.de

Phone: +49 (0)177 45 45 594

Filmstills

VarroaTobi_am_Baum_von_untenSchluepfende_Biene Norbert2Feuerball2Apis_Bos

Mit

Prof. Thomas D. Seeley (Cornell University) / Dr. Wolfgang Ritter (Tierhygienisches Institut) / Thomas Radetzki (Aurelia Stiftung) / André Wermelinger (Free the Bees) / Norbert Poeplau (Lehr- und Versuchsimkerei Fischermühle) / Dr. Ralf Höling (Buckfast Bayern) uvm.